Das EMILY-Konzept

EMILY
 
 
E = Empathie
Als Trainerin versuche ich mich in die Teilnehmer zu versetzen. Der Trainingsablauf kann so besser übersetzt werden. Dysfunktionen, Schwächen und Handicap können abgefangen werden. Grenzen werden gemeinsam erweitert.
M = Motion
Die Bewegungen sind auf die Teilnehmer abgestimmt. Kein Teilnehmer verlässt die Stunde ohne positives Erlebnis. Es gibt keine „Sport/Bewegungs-Deppen“
I = Identical Trainer
Trainer sind auch nur Menschen. Mut zur Lücke, schlechte Vorbereitung, etwas Vergessen, oder Verspätungen sollten keine Gewohnheiten sein. Sind jedoch menschlich und passieren. Ich stehe dazu!
L = Love it to do sports
Ich gebe die Sportstunden nicht aus Profit orientierten Gründen, sondern weil es Spass macht. Es ist ein Beitrag zur Gemeinschaft, zur Menschlichkeit und soll dies auch in den Teilnehmern wecken. Zusammen schwitzen, arbeiten, lachen, reden und Freude haben, dabei ein soziales Verständnis aufbauen, das ist gelebte Toleranz und Frieden.
Y = You
Ich gebe die Sportstunden nicht aus Profit orientierten Gründen, sondern weil es Spass macht. Es ist ein Beitrag zur Gemeinschaft, zur Menschlichkeit und soll dies auch in den Teilnehmern wecken. Zusammen schwitzen, arbeiten, lachen, reden und Freude haben, dabei ein soziales Verständnis aufbauen, das ist gelebte Toleranz und Frieden.