Pretzfelder Karateka erfolreich bei Meisterschaftsdebüt

Nele Kleinhenz vom SV Pretzfeld erkämpfte sich bei ihrem Meisterschaftsdebüt einen ersten Platz. Helmut Stadelmann reiste mit seinen Karate Vereinen nach Würzburg-Giebelstadt zur offenen Bayerischen Kampfkunst Meisterschaft „Bavarian Open“, um sich mit vielen Sportlern unterschiedlicher Kampfkünste zu messen. Diese regionale „Bayerische“ ist für unser Okinawa Karate ein Nachwuchssichtungsturnier und hat alle Erwartungen mehr als erfüllt.

Pretzfelder Karateka beim Okinawa Training in Neuses

Das nun schon im zwanzigsten Jahr stattfindende Okinawa Karate Ferientraining fand nach 6 Wochen ein positives Ende. Auf der schönen Sportanlage des DJK Neuses e.V. wurden alle Aspekte des Karate, also Taiso (Gymnastik), Kihon (Grundschule), Kata (Formenlehre), Kumite (Kampf) und Goshin (Selbstverteidigung), in kleineren Rahmen, dafür aber detailliert und intensiv geübt. Teilnehmer aus unseren 5 Vereinen, die alle Stunden besuchten, erhielten für ihren Fleiß einen Passeintrag im Ausweis des Deutschen Karate Verbandes.

Erstes Zeltlager für Pretzfelder Karateka

Jeder der sich irgendwie frei machen konnte, besuchte seine Karate Familie auf dem Neuseser Sportgelände. Herr Wolfgang Tuffner, 1. Vorstand der DJK SC Neuses e.V., fungierte als Schirmherr und eröffnete am Ehrenabend in gewohnter Manier, den offiziellen Teil. Freitag, Samstag und Sonntag übten die Okinawa Karate und Kobudo Kämpfer bei herrlichem Wetter unter Anleitung der Meister Stadelmann, Hofmann, Knörlein, Lehmann und Schmidt, des Deutschen Karate Verbandes Taiso, Kihon. Kata, Kumite, Chanbara und Tameshiwari.

Neue Karate Abteilung im SV Pretzfeld startete mit Erfolg

Endlich war es soweit! Nach einer eingehenden Vorplanung konnte der 1. Vorstand Günter Kursawe mit seinem Trainer Thorsten Lehmann die neue DKV Karate Abteilung im SV Pretzfeld e.V. eröffnen. Helmut Stadelmann, Altmeister und Mitinitiator, stellten sich vor und waren auch überrascht, dass an so einem heißen Sommertag so viele den Weg zu in die Schulturnhalle fanden. Das kostenlose Training findet immer am Dienstag ab 17 Uhr statt.

Saisonrückblick Tischtennisabteilung

Die 1.Mannschaft unserer TT-Abteilung kann auf eine unerwartet erfreuliche Saison zurückblicken. Sie belegte den 3. Platz in der Bezirksklasse B (früher 2. Kreisliga) und war somit für die Relegation qualifiziert. Leider musste man im Relegationsspiel gegen SpVgg Heroldsbach II ersatzgeschwächt antreten und unterlag mit 4:9.

Die Tabelle

Rg        Mannschaft                          Spiele          +/-   Punkte

Ergebnisse der Pretzfelder TT Meisterschaften

Erfreulicherweise konnten wir dieses Jahr wieder einen Damenwettbewerb durchführen. Dabei ergaben sich folgende Platzierungen:

Angelika Springer siegte vor Eva Kursawe und Alexandra Schmitt, den 4. Platz errang die stark aufspielende Karin Löw. Bei den Herren gewann Rainer Ziegler im Finale gegen Michael Streibel. In einem dramatischen Spiel um Platz 3 siegte Rene Rackelmann gegen Martin Lindner.

Dartmeisterschaft

Nach dem Jahreswechsel am Samstag, dem 12. Januar findet in der Turnhalle der Grundschule Pretzfeld die zweite Auflage der „Pretzfelder Dartmeisterschaft“ statt. Die Startgebühr beträgt 3€. Start der Veranstaltung ist um 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr. 

Wichtiger Hinweis: aus organisatorischen Gründen und der regen Teilnahme bei der Premiere 2018 wird um Voranmeldung gebeten.

Jahresabschlussfeier

Auch in diesem Jahr veranstaltet der SV Pretzfeld e.V. eine Jahresabschlussfeier für alle Mitglieder in der Aula der Grundschule Pretzfeld. Beginn ist um 19.00 Uhr. Wie gewohnt wird der Sportverein auch wieder das Essen spendieren. Die Vorstandschaft des SVP würde sich über die Teilnahme seiner Mitglieder sehr freuen und wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2019.

Saisonstart D-Jugend

Nach erfolgreichen 5 Jahren unter den Trainern Claus und Sven fing für die Pretzfelder Jungs mit dem Sprung in die D-Jugend der Spielgemeinschaft Walberla ein neues Kapitel an.

Ben, Hannes, Felix, Till, Emilian, Luki, Luis und Noah fügten sich gut in die bestehende Mannschaft ein und trugen wesentlich zum gelungenen Saisonstart bei. Mit 2 Unentschieden gegen Burk und Eggolsheim und einem Sieg gegen Buckenhofen ist man noch ungeschlagen und in Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen.

Weiter so!